0

                                 

 

Die 4. Wanderung des Bollenvereins fand in diesem Jahr eine große Resonanz

 

 

Am Sonnabend den 26.04.2014 begrüßte Bollenkönigin Julia I. bei sonnigem Frühlingswetter
50 Wanderfreunde auf dem Calbenser Marktplatz.

 



Unter ihnen befanden sich neben Bürgermeister Dieter Tischmeyer die Bürgermeisterkandidaten
Alexander Berlin und Sven Hause.

 

 



Wissenswertes über unsere Heimatstadt vermittelte während
der Wanderung der Heimatvereinsvorsitzende Uwe Klamm. Es ging über die Fähre zum „Saalehof“
nach Gottesgnaden.

 

 



Hier wurde die erste Rast eingelegt.

 

 

 

Man hat einen schönen Blick auf die Stadt.

 

 

 

Weiter ging es zur Hospitalkirche St. Maria und Johannes.
Edwin Matzke vom Stadtbauamt brachte die Klostergeschichte näher.

 

 

 

An der Schleuse vorbei ging es über den Deich und die Saalebrücke bis zum Verschönerungsweg.

 

 

 

In der Großen Fischerei endete die Wanderung auf der Tennisanlage der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG),
die uns zu einem Tag der offenen Tür eingeladen hatte. Neben Schnuppertennis
wartete Bollentitsche, Kaffee, Kuchen und eine Hüpfburg für die Kleinsten auf die Besucher.

 

 

 

 

 

   

  Josi I. ist eine begeisterte Tennisspielerin.     Überreichung des 1. Preises einer Verlosung.

                                                                  (Kaffeemaschine)

 


Der Bollenverein bedankt sich für die Unterstützung durch Calbenser Vereine,

die für eine gelungene Veranstaltung gesorgt haben und bei allen Wanderfreunden für die rege Beteiligung.

Besonderer Dank gilt der Familie Ecke für die freundliche Bewirtung im „Saalehof“.


Alle interessierten Radwanderfreunde lädt der Bollenverein am 24. Mai zu einer Radwanderung zum FF-Museum
nach Kleinmühlingen ein. Bei Interesse an einer Teilnahme bittet der Förderverein der Bollenkönigin
unter 039291/464721 um rechtzeitige Anmeldung.

 

 

Zurück zu den Bollenvereinsaktivitäten