0

 

17. Konzert der Reihe "Klänge im Raum"

im Zenser Künstlergarten der Familie Feldbach.

 

Diesmal zu Gast:

Das "Damenorchester Salome" aus Berlin.

 


Foto: "Salome"

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000

 

Künstlerisch wurde auch diesmal herausragendes im Künstlergarten geboten.
Das "Damenorchester Salome" aus Berlin war nach Zens gekommen, um die Zuschauer zu begeistern.

Mit "Girls, Girls, Girls" zog die Dixieland-Kapelle, die bereits beim weltberühmten Festival in
Dresden das Publikum begeisterte, die Zuschauer in ihren Bann.

 

 

 

 

Bettina Erchinger, musikalische Leiterin des "Damenorchesters Salome", führte den Zug
durch das Publikum mit einem Susaphon an.

 

 

 

 


Leadsängerin Antje Rietz lief mit einem Megaphon durch den Garten und animierte
das begeisterte Publikum bei "Mathilda" zum Mitsingen.

 

 

 

 

 

 

 

Das Konzert wurde erst weit nach 20.00 Uhr beendet.

 


 


Gastronomisch betreut wurden die Gäste durch das Bierzelt der Heimatfreunde Zicken-Zens.






Zurück zur Hauptseite

000000000000000000000