0

                                 

 


 

 

 

 

 


 

Rosen-Heu- und Honigkönigin, Linden-Wein-und Blütenprinzessin, Bier- und Möhrenkönig - aus 130 Städten
und Regionen waren über 250 Hoheiten nach Hamburg gekommen, um hier für die Produkte ihrer Heimat zu werben.

Anlass war der fünfte Deutsche Königinnentag; er wird alle drei Jahre gefeiert und fand dieses Mal in den Vier- und
Marschlanden statt. Unter ihnen befanden sich auch die ehemaligen Bollenköniginnen Mandy und Sandy,
die ihre Heimatstadt Calbe repräsentierten. Der Wahl von Hamburg als Veranstaltungsort für dieses königliche Event
ist zu verdanken, dass die Vier- und Marschlande und damit Hamburg in diesem Herbst einen doppelten Publikumsmagneten
zu bieten haben:
Das größte Erntedankfest Norddeutschlands und den Deutschen KönigInnentag.

 

 

Am Freitagmorgen fand für die Hoheiten eine kleine Hafenrundfahrt statt.
Am Freitagmittag besuchten sie die Gartenschau in Wilhelmsburg. Hier hatten die Fotografen ein reiches Betätigungsfeld.
Galt es doch Einzelfotos, Länderfotos und das große Königinnenfoto zu machen.

           

 

 

 

 

 

 

Am Freitagabend gestaltete sich besonders beeindruckend der Empfang des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg,
der im Festsaal des Hamburger Rathauses den festlichen Höhepunkt des 5. Deutschen Königinnentages bildete.
Neben Staatsrat Jens Lattman, der die Königinnen im Namen des Senats in Hamburg begrüßte und Markus Baumann,
dem Vorstandschef der Vierländer Volksbank, der dies für die GVM tat, ergriff auch ARGE-Vorsitzender Matthias Roeper
das Wort und zeichnete kurz den bemerkenswerten Weg nach, den die ARGE Deutsche KönigInnen in den zehn Jahren
ihres Bestehens genommen hat.

 

 

 

Der Samstag fand in Bergedorf statt. Eine Trike-Parade, 50 Stände in der Innenstadt, königliche Autogrammstunde
im Marktkauf, Bühnenprogramme auf 2 Bühnen, viel Musik und Unterhaltung wurden geboten.

 

 

 

 

   

 

    

 

         

 

 

 

 

 

Abends fand im Vierländer Festzelt auf dem Sülzbrack Kirchwerder "Queens Night" trifft Ernteball zum Abfeiern statt.

 

    

 

 

 

 

Am Sonntagmorgen trafen sich die Hoheiten am Elbdeich in Kirchwerder zum großen Königinnen-Erinnerungsfoto.

 

 

 

Den Abschluss des Königinnentages bildete ein 4 km langer Erntefest- und Königinnenzug, der am Sonntagnachmittag
45.000 Besucher in die Vier-und Marschlande lockte.

 

 

 

 

Zurück zu den Bollenaktivitäten

 

0                                                 000