0

                                                 

 

 

 

 

 

Josi I. besuchte am 29.08.2015 den 25. Bernburger Weinmarkt.

 

Vom 28. bis 30. August findet bereits zum 25. Mal der Bernburger Traditionsweinmarkt
auf dem Alten Markt in der Bernburger Talstadt statt. Inzwischen gehört der Bernburger Weinmarkt
zu den beliebtesten seiner Art in der Region. Erstmals wieder wurde im Sommer 1991 ein Weinmarkt
in der Saalestadt auf dem Karlsplatz ausgerichtet. In Bernburg waren acht Winzer und 23 Weinhandlungen
ansässig. Vorzugsweise wurde Riesling und Silvaner angebaut. Noch heute lebt diese Tradition
im Saale-Unstrut-Tal weiter und hat sich über die Region hinaus einen Namen verschafft.
Alljährlich, am letzten Wochenende im August, lädt die Stadt Bernburg (Saale)
sowie Winzer aus bekannten Weinanbaugebieten wie Saar, Mosel, Saale-Unstrut
oder Rheinhessen zum Weintrinken auf den Markt der Talstadt ein.
Nebenan gibt es auch Stände mit traditionellem Handwerk zu bestaunen,
dazu zählen u. a. Töpfer, Glasbläser, Drechsler usw. 

 

Um die Weinfestgemeinde stimmungsvoll zu unterhalten wird ein buntes Rahmenprogramm
mit viel Musik geboten. Es ist bereits Tradition, dass die Gebietshoheiten des Landes
Sachsen-Anhalt die Gäste des Weinmarktes begrüßen. 

 

Gemeinsam mit dem Schirmherrn, dem Weinbaupräsidenten des Weinbaugebietes
"Saale-Unstrut", Herrn Siegfried Boy, der Weinprinzessin Christina,
der Bernburger Rosenkönigin, der 13. Calbenser Bollenkönigin Josi I.,
der Weinfürstin Gisela I., der Oscherslebener Bördekönigin Sylvia I. der Staßfurter
Salzfee, der Weinkönigin aus Jessen, sowie Herrn Dr. Klaus Epperlein
vom Mitteldeutschen Institut für Weinforschung, begrüßte der Oberbürgermeister
der Stadt Bernburg (Saale), Herr Henry Schütze, die Gäste des diesjährigen Weinmarktes.

 

Nach den Ansprachen der Veranstalter stellten die angereisten Hoheiten ihre Regionen
den Weinmarktbesuchern vor. Bollenkönigin Josi I. berichtete über die 15 km entfernte
Roland-und Bollenstadt Calbe und deren berühmte Feldfrucht. Seit 420Jahren wird der
Zwiebelanbau in Calbe betrieben. Sie lud die Besucher zum Bollenfest am 5./6. Sept. ein.

 

 

      



Im Anschluss stießen sie mit der Gebietsweinkönigin auf ein erfolgreiches Weinjahr an.

 



   

 

  

 


Danach ging es zur Weinverkostung an die Winzerstände.

 

  

 


 



 

 

 

 

Hier kommen Sie zu den Bollenvereinsaktivitäten