0

                                 

 

 

 

Bad Blankenburg krönte am 26.07.2015
beim 19. Lavendelfest eine neue Regentin.

 

Seit 1997 feiern die Bad Blankenburger jeden Sommer ihr Lavendelfest
rund um den historischen Marktplatz.

Die 17. Lavendelkönigin Stefanie Langwald hatte 35 amtierende und ehemalige Hoheiten
sowie Symbolfiguren aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Hessen eingeladen.

 

Bollenkönigin Josi I. erwies der scheidenden
Lavendelkönigin Stefanie I. ihre Reverenz.

 

Die Hoheiten erwartete ein umfangreiches Programm.
Nach der Begrüßung fuhren sie zur Destillerie Gölitzwänder in den Nachbarort.
Unterwegs wurde bei schöner Kulisse ein Erinnerungsfoto gemacht.

 

 


Weiter ging es zur Verkostung des neuen Lavendelschnapses.

 

 

    

 

 

 

 

Im Rathaus begrüßte Stadtoberhaupt Frank Persike im Fröbelsaal des Rathauses
neben zahlreichen Ehrengästen die Hoheiten.

 

 


Die Gasthoheiten überreichten ihre Abschiedsgeschenke.


 

 

Die Vorgängerinnen der Lavendelkönigin beobachteten das Geschehen.

 

 


Auf dem bunt geschmückten Marktplatz wurden die Hoheiten dem Publikum vorgestellt.

 

 


Danach trafen sich die Hoheiten zum Umzug durch die Stadt.

 

 

 

Die neue Majestät marschierte auf Schusters Rappen in Richtung Markt-Bühne.

 

 


Von der scheidenden Majestät Stefanie Langwald wurde die 18. Blankenburger
Lavendelkönigin Stefanie II. gekrönt.
Die 27-jährige Immobilienfachwirtin Stefanie Mailahn wird für majestätischen Glanz
bei verschiedenen Anlässen sorgen.

 

 

    

 

 

Abschließend trafen sich die Hoheiten zum Kaffee.

 

 

 

 

 

Zum Abschied der 17. Lavendelkönigin

 


Ex-Bollenkönigin Monique I. residierte
beim 18. Lavendelfest in Bad Blankenburg.

 

Am 27. Mai 2014 hatte die 16. Lavendelkönigin Julia anläßlich ihrer Abkrönung
zu einem wahren Königinnen- und Prinzessinnen-Treffen eingeladen.
Es kamen über 30 amtierende und ehemalige Hoheiten sowie Symbolfiguren aus Sachsen,
Sachsen-Anhalt, Thüringen und Hessen.
In Vertretung von Julia I. war die ehemalige Bollenkönigin Monique angereist.
Die Hoheiten besuchten eine Brauerei. Eine Bierverkostung durfte nicht fehlen.


 



 

 


 


Kohlenhofprinzessin Sarah


Weiter ging es zur thüringischen Landessportschule zum Fototermin im Außengelände.



 

 

    





 

 

Bad Blankenburgs Stadtoberhaupt Frank Persike begrüßte im Fröbelsaal des Rathauses
neben zahlreichen Ehrengästen die Hoheiten.

 

 



 

 

Danach begann der Einzug der Hoheiten auf den Markt zur Eröffnung des Lavendelfestes.
Die Gasthoheiten nahmen vor der Bühne Aufstellung und wurden in Blöcken dem Publikum vorgestellt.

 

 

 

Monique I. stellte die Roland-und Bollenstadt Calbe vor und lud das Publikum
zum 13. Bollenfest am ersten Septemberwochenende ein.


 

 

Die ehemaligen Lavendelköniginnen verfolgten das Geschehen.

 

 

 

Die königlichen Hoheiten vor dem Einzug auf den Marktplatz.

 

 

 

Auch die neu zu krönende Lavendelkönigin war dabei.

 

 

 

Ritter Dietrich aus Hofgeismar (Hessen) führte den Einmarsch auf den Marktplatz an.
(Bei strömendem Regen). Hofgeismar ist Partnerstadt von Bad Blankenburg.

 

 

 

Trotz des Regens warteten die Zuschauer auf die Krönung.

 

 

 

17. Lavendelkönigin Stefanie Langwald mit dem „Stifter“ des Kindergartens, Friedrich Fröbel.

 

 


Blumengruß des Journalisten und Fotografen Alberto Burian.

 


Die kleinen Lavendelprinzessinnen Klara und Maya werden einmal
die zukünftigen Lavendelköniginnen sein.

 



 

Ritter Dietrich beim 3. Deutschen Königinnentreffen in Witzenhausen am 28.4.2007

 

    

 

 

 

 

0                          Hier kommen Sie zu den Bollenvereinsaktivitäten                       000